up
Shiatsu - Momente der Entspannung

ShiaMo - Shiatsu-Momente

Was ist Shiatsu?

Shiatsu, das ist jahrhunderte alte japanische Hausmedizin. Dabei wird durch sanften Druck auf die Energiebahnen im Körper der Fluß der Lebensenergie harmonisiert. Das zeigt sich durch ein allgemeines Wohlbefinden und Entspannung.

Shiatsu hat seine Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), die Energiebahnen (Meridiane) sind nichts anderes als die Verbindungen zwischen den Akkupunkturpunkten. Wie die TCM ist Shiatsu ganzheitlich. Es wird neben dem Körperlichen, immer auch das Mentale, Emotionale und Spirituelle im Menschen beachtet. Das unterscheidet eine Shiatsu Behandlung deutlich von anderen Körpertherapien, wie zum Beispiel Massagen.

Behandlung am Rücken

Wissenswertes zur Shiatsu-Behandlung

Für wen ist Shiatsu?

Shiatsu ist für alle geeignet. Es aktiviert die Selbstheilungskräfte und hilft damit dem Körper, sich selbst zu helfen, und ist völlig frei von Nebenwirkungen. Es unterstützt gut bei vielen gesundheitlichen Problemen dieser Zeit, in einem ständig angespannten und hektischen Alltag, wo Multitasking nicht die Ausnahme, sondern Standard ist.

Einige Beispiele sind:

  • Stress,
  • Kopfschmerzen,
  • Schlafstörungen,
  • Verspannungen,
  • Chronische Erschöpfung,
  • Magen/Darm Probleme,
  • Rückenschmerzen,
  • und vieles mehr.

Auch in der Schwangerschaft kann Shiatsu sehr wohltuend sein.

Obwohl in Deutschland die Behandlungen nicht oder nur selten von den Krankenkassen erstattet werden, sind sie eine wirksame Ergänzung zu Therapien oder Rehabilitationen. Achtsame Berührung hilft Menschen schon seit jeher. Sie benötigt aber mehr Zeit. Leider findet die sich immer seltener in den Arztpraxen.

Bei körperlichen Beschwerden jeglicher Art sollte in jedem Fall zunächst ein Arzt zu Rate gezogen werden. Shiatsu kann das nicht ersetzen.

Hauptsächlich spreche ich diejenigen an, die nicht in ihrer Mitte sind. Ich möchte ihnen dabei helfen, zu sich selbst zurückzufinden und alle Aufgaben des Alltags mal einfach sein zu lassen. Immer funktionieren zu müssen, wirkt sich langfristig nicht nur auf die Seele, sondern bekanntermaßen auch auf den Körper aus. Nicht selten finden die Ärzte dann keine physiologischen Probleme. Shiatsu Behandlungen können in diesen Fällen einen Weg aus diesen Situationen ebnen aber auch vorbeugend wirken.

Selbstverständlich freue ich mich auch auf die Neugierigen, die einfach mal eine andere Art der Berührung probieren möchten.

Wie läuft eine Behandlung ab?

Behandlung am Kopf

In der Regel dauert eine Behandlung eine knappe Stunde und wird in bequemer Kleidung auf einem Futon liegend ohne weiteres Zutun des Klienten von diesem empfangen. Behandlungen im Sitzen sind aber ebenso möglich.

Ein anfängliches Gespräch kann auf besondere Bedürfnisse hinweisen, jedoch diagnostiziere ich nicht. Ich lausche eher, was der Körper mir erzählt und lasse mich davon leiten. 

Um mich auf eine Klientin bzw. einen Klienten gut einstimmen zu können, empfehle ich eine Serie von 3 -5 Shiatsu Sitzungen abzuwarten. Oftmals stellt sich der Erfolg erst nach einigen Sitzungen ein.

Mobilisationen

Neben dem eigentlichen 'Fingerdruck' (=Shiatsu) enthält eine Behandlung auch Mobilisationen, Dehnungen und ganz stille Phasen des Haltens. Jede Behandlung ist anders, sie stellt sich immer auf den Moment ein. Was alle Behandlungen vereint ist die achtsame, ruhige, sanfte und respektvolle Berührung.

Für eine komplette Sitzung planen Sie bitte etwa 90 Minuten Zeit ein. Ich empfehle davor und danach auch noch etwas unverplante Zeit, denn Shiatsu wirkt noch lange weiter.

Preis für eine Sitzung: 50€

In der näheren Umgebung von Panketal komme ich gegen einen kleinen Aufschlag auch zu Ihnen.

Interessiert? Dann freue ich mich über eine Mail oder einen Anruf.

Über mich

über mich

Als Ingenieur aus den Naturwissenschaften kommend, kannte ich nur die materielle Welt. Mit Mitte 30 hat mir mein Körper angefangen seine Grenzen in Bezug auf Stress zu zeigen, was mich zum Yoga brachte. Weitere fünf Jahre später kam ich - eher durch Zufall - zum Shiatsu und begann eine Ausbildung. Am Anfang faszinierte mich vor allem die TCM, später fand ich im Shiatsu meine neue Lebensphilosophie. Sie ist ganz einfach: Annehmen, was ist, und auf das Potential schauen, nicht auf den Mangel. Heute würde ich sagen, dass es die Berührung ist, deretwegen ich nun schon seit fast 10 Jahren hier in Panketal gerne mit Menschen arbeite und für die ich gerne Menschen begeistere. Berührung hat für mich aber nicht nur mit Anfassen zu tun, Berührung kann durch alle Sinne ins Herz gehen.

Shiatsu - Momente der achtsamen Berührung